Die Ferienwohnung liegt nur etwa 4 km von Monschau entfernt (Straße). Über uralte Wanderpfade – die dem früheren Schulweg der Kalterherberger Kinder folgen – kann Monschau in etwa einer Stunde zu Fuß erreicht werden. Nicht nur die Stadt Monschau selbst lohnt einen Besuch, es gibt dort auch so einiges zu unternehmen.

Freizeit – Tipps für Monschau und Umgebung

  • Kurbad Krings: Massage, Solarium, Naturfango, Sauna, Bewegungsbad
    Bergstr. 14, Monschau
    Tipp: Fango und Massage auf Rezept, frühzeitig Termine vereinbaren, 02472-3145
  • Museum Rotes Haus
    Laufenstr. 10, Monschau, 02472-5071
  • Felsenkeller Brauerei Museum
    Sankt Vither Straße 20, Monschau, 02472-3018
  • Monschauer Glashütte: Täglich mehrfach Vorführungen am Glasofen
    Burgau 15, Monschau, 02472-8025785
  • Vennbad Monschau: Erlebnisbad für Familien
    Wilhelm-Jansen-Straße 1, 02472-8024930
  • Monschau-Stadtbahn, von Monschauern auch Bimmelbahn genannt (30-minütige Rundfahrten)
  • Historische Senfmühle (Führungen nur vormittags); Monschauer Senf übrigens dringend verkosten
    Laufenstraße 124, Monschau, 02472-2245
  • Schnabuleum, sehr gutes Restaurant der Senfmühle
    Res.: Tel. 02472/909840 und 2245
  • Im Sommer: Festival „Monschau Klassik“ auf der Freilichtbühne der Burg
  • Im Winter: Der atmosphärisch dichteste Weihnachtsmarkt, den man erleben kann (mit lebender Krippe in historischer Altstadt)

 

Unser Geheimtipp für die Entdeckung von Monschau

Natürlich ist Monschau alles andere als ein Geheimtipp. So meiden die Einheimischen Monschau am Wochenende, da es gerade bei gutem Wetter oder z.B. auch in den Weihnachtsmarkt-Wochen geradezu überschwemmt wird von Touristen, die von weit her kommen. Nutzen Sie also Ihren günstigen Ausgangspunkt in unserer Ferienwohnung und machen Sie sich sehr früh oder sehr spät an einem Wochentag nach Monschau auf. Diese Altstadt in Ruhe und zu erleben ist ein Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst!

Bei einem Bummel durch die Altstadt von Monschau kommt man aus dem Staunen nicht heraus. Nicht umsonst wird Monschau auch die „Perle der Eifel“ genannt. Das seit mehr als 300 Jahren nahezu unveränderte Stadtbild – geprägt durch Fachwerk und Bruchstein – zieht einen in seinen historischen Bann.

Dabei sind es miest gerade die auf den ersten Blick nicht auffälligen Details, die in Durchgängen, an Geländern, Treppen oder Haustüren darauf warten, entdeckt zu werden. Und wenn Sie Weihnachtsmärkte mögen, dann sollten Sie den Weihnachtsmarkt in Monschau nicht verpassen, der ohne Zweifel einer der romantischsten der Welt ist. Kein Wunder bei dieser Altstadtkulisse!